FALLSTUDIE MICROBAN UND RUBBERMAID-KÜHLGERÄT

Schon alleine aufgrund der Auswirkungen auf die Kundentreue und Markenintegrität hat sich der zusätzliche Aufwand für das Entwickeln der geeigneten antimikrobiellen Lösung für das Rubbermaid-Kühlgerät sowohl für Microban als auch für Rubbermaid mehr als gelohnt.

Informationen anfordern

Rubbermaid logo mtime20190225200930

Microban® und die Newell-Marken pflegen schon seit mehr als einem Jahrzehnt eine Partnerschaft. Microban technology can be found in a number of consumer and commercial Rubbermaid products, including sink ware, coolers and commercial high chairs.

Beim Entwickeln der kundenspezifischen antimikrobiellen Lösung für Kühlgeräte stand das Forschungs- und Entwicklungsteam von Microban vor der schwierigen Aufgabe, die Technologie so einzubinden, dass sie auch in der realen Umgebung wirksam sein würde. Die Wirksamkeit im Labor entspricht nicht immer der in der realen Welt. Die Wirksamkeit im Labor entspricht nicht immer der in der realen Welt. Das Team von Rubbermaid war jedoch entschlossen, ein optimiertes Produkt auf den Markt zu bringen, dessen Verbesserungen den Kunden einen Mehrwert sowie Benutzerfreundlichkeit bieten sollten.

Das Reinigen von Kühlgeräten ist keine allzu erfreuliche Aufgabe. Daher werden sie häufig vernachlässigt und ohne gründliche Reinigung in den Schrank oder aufs Regal gestellt. Ein Kühlgerät, das zwischen den Reinigungen sauberer ist, kann sich daher positiv auf das Leben der vielbeschäftigten Kunden auswirken.

Rubbermaid-Kühlgeräte mit Microban-Technologie werden mit einer kundenspezifischen Formel von Microban ZPTech® behandelt – einer Zinkadditiv-Technologie.ZPTech ist nachweislich gegen ein breites Spektrum von Bakterien, Schimmel und Mehltau wirksam – sowohl im Labor als auch im realen Leben. Um die tatsächliche Wirksamkeit der Technologie aufzuzeigen, entwickelte das Team von Microban ein Experiment, bei dem die alltägliche Nutzung des Kühlgeräts in der realen Welt nachgestellt wurde.

Das behandelte Rubbermaid-Kühlgerät und ein unbehandeltes Kühlgerät wurden mit einer kleinen Menge Bier befüllt und für einen Zeitraum von drei Wochen in einer Garage gelagert.

Dies ist keine Seltenheit im Alltagsleben der meisten Menschen und kann nach einem Campingausflug, einer Parkplatz-Party oder dergleichen passieren, wenn das Kühlgerät weggepackt wird, während sich noch eine kleine Restmenge an Flüssigkeit darin befindet. Denn das Reinigen des Kühlgeräts steht nach einem tollen Ausflug oder großen Ereignis ganz hinten auf der Liste.

Image
Image

Drei Wochen später wurden das Rubbermaid-Kühlgerät sowie das unbehandelte Kühlgerät geöffnet.

Im unbehandelten Kühler hatte sich Schimmel gebildet, und er roch extrem stark und unangenehm. Im behandelten Kühler war nach wie vor die Flüssigkeit vorhanden, aber es hatte sich kein Schimmel, Mehltau oder stechender Geruch entwickelt.

Rubbermaid coolors 3 4 mtime20190225200930

Wir bei Microban bezeichnen unsere Technologien mitunter als „unsichtbare Magie“. Anhand dieser Fallstudie können wir jedoch tatsächlich sehen, welchen zusätzlichen Vorteil die Microban-Technologie den Rubbermaid-Produkten verschafft. Sie bereichern den Produktmix und das Leben der Rubbermaid-Kunden. Schon alleine aufgrund der Auswirkungen auf die Kundentreue und Markenintegrität hat sich der zusätzliche Aufwand für das Entwickeln der geeigneten antimikrobiellen Lösung sowohl für Microban als auch für Rubbermaid mehr als gelohnt.

Besuchen Sie „Rubbermaid.com“, um Produkte mit dem antimikrobiellen Schutz von Microban anzuzeigen oder zu kaufen, darunter Kühlgeräte, Spülbeckenmatten, Waschschüsseln, Spülbeckenablagen, Abtropfgestelle und vieles mehr.