Antimikrobielle und Antimykotische Baustoffe

Um Microban-Technologien erweiterte Bauprodukte sind vor Schimmelwachstum geschützt, bleiben zwischen den Reinigungen länger sauber und erfüllen die Bauvorschriften.

Mehr erfahren

Präventive Lösungen, mit denen Sie die Bauvorschriften übertreffen

Wenn in Baustoffen Bakterien, Schimmel und Mehltau vorhanden sind, kann dies zu Flecken, Gerüchen und vorzeitigem Qualitätsverlust führen. Da Baustoffe häufig Stärke, organische Klebstoffe und Cellulosezucker enthalten, die einen idealen Nährboden für Schimmel bilden, können sie im Lauf der Zeit immer anfälliger für die Folgen von Schimmelwachstum werden. Schimmelbildung und der daraus resultierende Qualitätsverlust können teure Folgen haben, sowohl in Bezug auf Reparaturen und den Austausch von Baustoffen, als auch auf die Kosten eines vorübergehenden Umzugs oder entgangener Geschäfte. Von Büro- und Fabrikgebäuden bis hin zu Residenzen und Hotels: Baufachleute erkennen die entscheidenden Vorteile von Materialien, die langlebiger sind und über integrierte Eigenschaften zur Vermeidung von Schimmel verfügen.

Mbns18 Antimicrobial Protection Environments Building Bathroom Confocal

Die beste Verteidigung gegen Schimmelbefall und vorzeitigen Qualitätsverlust der Baustoffe ist die Prävention. Da die Bauvorschriften immer strenger werden und eine größere Langlebigkeit vorsehen, suchen Architekten und Planer nach Produkten, die über innovative und proaktive Lösungen im Sinne einer höheren Lebensdauer verfügen. Das Einbinden antimikrobieller Technologien in eine Vielzahl von in der Bauindustrie verwendeten Materialien hat nachweislich das Wachstum von Schimmel und Mehltau verringert und so für sauberere Umgebungen gesorgt. Da diese Materialien darüber hinaus über einen zusätzlichen Grad an Schutz gegen die von Schimmel und Bakterien verursachten Flecken und Gerüche verfügen, sind sie zudem langlebiger. Die antimikrobiellen Technologien von Microban sind über die gesamte Lebensdauer von Bauprodukten rund um die Uhr aktiv, um den erforderlichen zusätzlichen Schutz beizubehalten. Der antimikrobielle Schutz von Microban wird bei der Herstellung in das Produkt eingebunden, damit er weder ausgewaschen wird, noch sich abnutzt.

Helfen Sie Ihren Kunden beim Schutz Ihrer Investitionen, indem Sie Ihre Bauprodukte mit den leistungsstarken, eingebundenen antimikrobiellen Technologien von Microban frischer und sauberer gestalten.

Erfüllen Sie die Bauvorschriften für die Schimmelprävention mit zugelassenen antimikrobiellen Technologien

Das Microban-Portfolio an antimikrobiellen Technologien umfasst verschiedene Lösungen für Baustoffe, die alle in den USA von der Environmental Protection Agency (EPA) und in Europa im Rahmen der EU-Biozid-Richtlinie zugelassen sind. Die Technologien werden seit vielen Jahren sicher in der Bauindustrie eingesetzt, um die Produkte mit einem zusätzlichen Schutz auszustatten und so deren Leistung und Langlebigkeit zu steigern. Wenn Sie antimikrobielle Technologien von Microban verwenden, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie keine Chemikalien einsetzen, die gegen die Bauvorschriften verstoßen. Nachdem wir die Bauindustrie seit mehr als 30 Jahren mit innovativen Technologien versorgen, gibt es mittlerweile in aller Welt Vorschriften, die ausdrücklich Produkte vorsehen, die mit Microban-Technologie behandelt wurden.

Antimikrobielle Baustoffe für die Schimmelprävention

Viele verbreitete Baustoffe profitieren erheblich vom Einbinden antimikrobieller Technologien. Alle in feuchten und warmen Umgebungen eingesetzten Produkte profitieren von Schimmelpräventionseigenschaften. Jedoch sollte in alle Materialien, die in belebten Umgebungen verwendet werden, in denen es auf die Hygiene ankommt, antimikrobielle Mittel eingebunden werden.

  • Isolierung
  • PVC-Böden
  • Keramikfliesen
  • Sanitärausstattung
  • Armaturen
  • Trockenbau
  • Badarmaturen
  • Arbeitsplatten
  • Jalousien und Fenstergitter
  • Türbeschläge
  • Bodenbeschichtungen
  • HLK
  • Dicht-- und Fugenmittel
  • Bodenunterlagen
  • Installationsbauteile
  • Teppich
  • Farbe
  • Dielenböden

Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Microban kann die Technologien zudem so anpassen, dass sie in einer Reihe verschiedener Substrate für die Bauindustrie eingebunden werden können. Kunststoffe, Beschichtungen und Zementmaterialien können alle um antimikrobielle Technologien erweitert werden.