UNSERE GESCHICHTE

Seit mehr als 35 Jahren ist Microban® Pionier in Sachen antimikrobielle Technologien und Geruchsbekämpfungslösungen. Erfahren Sie mehr über den richtungsweisenden Telefonanruf, der das Wesen der antimikrobiellen Technologie für immer verändert hat.

Die 60er-Jahre: Antimikrobielle Lösungen von Microban® – alles begann mit einem Anruf

Lange bevor Microban® zum führenden Hersteller innovativer antimikrobieller Lösungen wurde, fand ein Telefongespräch statt. In den späten 1960er-Jahren rief W. L. Morrison eines Tages einen Arzt zurück, der Hilfe beim Entwickeln eines Systems benötigte, das medizinische Einwegprodukte hygienischer machen sollte. Man unterhielt sich also über die Infektionsbekämpfung in medizinischen Umgebungen, als der am MIT ausgebildete Unternehmer auf den Telefonhörer in seiner Hand aufmerksam wurde. Er begann über Verunreinigungen in öffentlichen Telefonzellen nachzudenken – und über die Frage, wie sich diese vermeiden ließen. Diese eine Frage führte zur Entwicklung der ersten wirklich antimikrobiellen Polymerprodukte sowohl für medizinische als auch für Endverbraucheranwendungen.

Im Laufe der Jahre wurde Morrisons ursprüngliche Idee immer weiter verfeinert. Seine Ideen gelangten vom Labor auf den Markt – dank eines erfahrenen Teams von Fachleuten, die über die erforderlichen Ressourcen verfügten, um Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

1984: Mit der Gründung der Microban Products Company wurde Morrisons Traum schließlich Wirklichkeit

Die Microban Products Company wurde 1984 ins Leben gerufen und feierte in Zusammenarbeit mit der Clinitex Corporation, die 1987 von Glenn Cueman, Henry Richbourg und Barnwell Ramsey gegründet worden war, ihren ersten wirtschaftlichen Erfolg. Clinitex stellte orthopädische Geräte und medizinische Spezialprodukte her, von denen viele über die auf der ursprünglichen Arbeit von W. L. Morrison beruhenden Microban®-Technologien verfügten.

Die drei Unternehmer hatten bei der Zimmer Division von Bristol-Myers Erfahrungen auf dem Gebiet der weltweiten biomedizinischen Produktentwicklung gesammelt und sahen ein Potenzial für das Einbinden sicherer, langlebiger und wirksamer antimikrobieller Wirkstoffe in Erzeugnisse, die über den medizinischen Bereich hinausgingen.

Seit 1984 verhilft die Microban Products Company mit dem Konzept antimikrobieller Polymere, Beschichtungen, Textilien und Verbraucherprodukte einer Vielzahl von Branchen und Märkten zu einer ebenso praktischen wie kostengünstigen Aufwertung. Diese Technologien sind durch diverse unternehmenseigene Verfahren, Patente und behördliche Zulassungen geschützt. Dank des fundierten technischen Know-hows wird der Microban®-Schutz vor Mikroben und Gerüchen in eine Vielzahl von Verbraucher-, Industrie-, Medizin- und Textilprodukten integriert, um für dauerhaften, sicheren und wirksamen Schutz vor einer großen Bandbreite von Bakterien, Schimmel- und Hefepilzen zu sorgen.

Mbns18 microban antimicrobial family protection mtime20190225200929

1994: Mit der Gründung von Microban International, Ltd. wird Microban® zur globalen Handelsmarke

Im Jahr 1994 gründete eine weitere Gruppe von Unternehmern unter der Leitung von William S. Rubinstein das Unternehmen Microban International, Ltd., um die antimikrobiellen Verbundstoffe und Technologien von Microban® an eine Vielzahl von Partnern außerhalb der Vereinigten Staaten zu vertreiben und zu lizenzieren. Beide Unternehmen wuchsen weiterhin rasch, und es wurde schnell klar, dass durch die Vereinigung der beiden Sparten das weltweit erste antimikrobielle Markenunternehmen mit globaler Präsenz geschaffen werden konnte. Mit der Unterstützung externer Risikokapitalgeber konnte Microban International Ende 1999 die Microban Products Company übernehmen.

Dank seiner patentierten und geschützten Technologien, umfassender weltweiter Markenbildungsmaßnahmen und der Erfolge seiner Lizenznehmer nimmt Microban International mittlerweile eine Führungsposition im Bereich des integrierten antimikrobiellen Schutzes ein, der über die gesamte Lebensdauer von Produkten und Geweben anhält.

2009: Clean-to-Green für Nachhaltigkeit

Microban® setzt sich für den Umweltschutz ein und sucht nach innovativen Lösungen, die langfristige Nachhaltigkeit fördern.

Unsere 2009 erbaute, LEED-zertifizierte Unternehmenszentrale in Huntersville, North Carolina, befindet sich auf einer bewaldeten Fläche von mehr als 40.000 qm, von denen 40 % unberührt bleiben, um den uns umgebenden natürlichen Lebensraum aufrechtzuerhalten. Unsere Fenster sind so konzipiert, dass das natürliche Sonnenlicht maximal genutzt werden kann, während Armaturen mit niedrigem Wasserdurchfluss, Wasserhähne mit Handsensoren, energieeffiziente Beleuchtungssysteme mit Zeitschaltuhren und Bewegungssensoren sowie hocheffiziente Heizungs- und Klimaanlagen installiert wurden.

Während der Bauarbeiten wurden mehr als 80 % der Bauabfälle recycelt – insgesamt 52 Tonnen. Die meisten Materialien wurden innerhalb einer Entfernung von 800 km rund um Huntersville hergestellt, wodurch wir den Transportaufwand und Kraftstoffverbrauch reduzieren konnten.

Besuchen Sie unsere Unternehmenszentrale und sehen Sie sich die geschützten Produkte und Textilien von Microban® mit eigenen Augen an: Korkböden, Arbeitsplatten für Küchen, Farben und Anstriche, Bekleidung, Schuhe, Heimtextilien und vieles mehr.

Mbns18 microban headquarters antimicrobial solutions provider mtime20190225200929

2011: Übernahme durch Barr Brands International

Im Jahr 2011 übernahm Barr Brands International Microban International im Rahmen seiner neuen Produktstrategie, die sowohl Haushalts- und Anlagenpflege als persönliche Hygiene umfassen sollte. Zusätzlich zu Microban® verfügt Barr Brands International über eine Reihe weiterer führender Marken, darunter Damp Rid, Mold Armor und Goof Off.

Barr Brands International befindet sich zu 100 % im Eigentum seiner Mitarbeiter, wobei die derzeitige Belegschaft von einem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm profitiert. Die seit der Gründung bestehende Unternehmenskultur von Microban beruht auf Vertrauen, Fairness, Investitionen in höchste Qualität, unübertroffenem Service und dem Engagement für langfristige Partnerbeziehungen. Wir sind stolz darauf, einige wichtige Partnerbeziehungen, die mit der Zeit immer enger geworden sind, bereits seit mehr als 25 Jahren zu pflegen.

Mittlerweile ist Microban International eine eigenständige Tochtergesellschaft mit Zentrale in Huntersville im US-Bundesstaat North Carolina, wo auch unsere leitenden Mitarbeiter und alle wichtigen globalen Teams beheimatet sind. In North Carolina verfügen wir zudem über eines der größten und modernsten antimikrobiellen Laboratorien der Welt, in dem jährlich mehr als 30.000 Tests durchgeführt werden. Neben der Zentrale betreiben wir regionale Niederlassungen in Melton Mowbray (Vereinigtes Königreich) sowie in Hongkong und Shenzhen (China).

Die Marke Microban® und ihre Technologien werden in mehr als 30 Ländern rund um die Welt von über 250 Herstellern in mehr als 1.000 Produkten eingesetzt.

2020: Partnerschaft mit Procter & Gamble

Im Februar 2020 gab Procter & Gamble (P&G) zum ersten Mal seit 20 Jahren die Markteinführung eines neuen Markenprodukts – Microban 24 – bekannt. Microban 24 ist eine revolutionäre Produktreihe antibakterieller Desinfektionsprodukte für den Haushalt, die Oberflächen 24 Stunden lang und selbst nach mehrfacher Berührung vor Bakterien schützt. Microban 24 wurde unter einem exklusiven Lizenzvertrag zwischen P&G und Barr Brands International auf den Markt gebracht und konnte eine außergewöhnlich starke Medienpräsenz erreichen, wodurch sich Microban® rasch als bekannte Haushaltsmarke etablieren konnte.

Wie geht es bei Microban® weiter?

Microban® hat zahlreiche spannende Neuentwicklungen in seiner Planungs-Pipeline. Halten Sie sich auf dem Laufenden und lesen Sie unsere neuesten Beiträge mit Ankündigungen zu Markenpartnerschaften, technologischen Entwicklungen und vielem mehr.