FALLSTUDIE MICROBAN UND KWIKSET

Kwikset war der erste Hersteller von Haushaltsschlössern, der Türbeschläge mit einem antimikrobiellen Schutz von Microban® anbot.

Informationen anfordern

Kwikset Logo

Gemeinsam mit IFS Coatings und Spectrum Brands machte sich das Microban®-Team daran, ein Verfahren zu entwickeln, das sowohl die strengen Anforderungen an die Langlebigkeit der Türbeschläge erfüllte, als auch einen zusätzlichen Grad an Schutz für diese häufig berührten Oberflächen bot.

Uns wird schon in jungen Jahren beigebracht, uns nach dem Essen und nach Badezimmerbesuchen die Hände zu waschen. Wir wechseln die Bettwäsche, scheuern WC-Schüsseln, putzen den Boden und waschen jede Woche den Seifenschaum von der Duschtür. Aber die meisten von uns unterscheiden sichtbare Sauberkeit nicht von Hygiene. Daher neigen wir dazu, die Türgriffe, Drehknöpfe und Schalter in unseren Wohnungen sowie im öffentlichen Raum zu vergessen. Diese häufig berührten Oberflächen können einen Nährboden für Bakterien darstellen, da sie weniger häufig gereinigt werden als andere Oberflächen.

Nicht nur in unseren Haushalten wurden diese Beobachtungen zur Verbreitung von Keimen auf ungeschützten Flächen gemacht, sondern auch in Krankenhäusern. Da kein systematischer Ansatz für den Schutz der Produkte vorhanden war, befanden sich die meisten Bakterien auf Türgriffen und Wasserhähnen, wobei sich auf den Türgriffen zudem die größte Vielfalt an Organismen tummelte.

Kwikset-Beschläge mit antimikrobiellem Produktschutz von Microban halten Mikroben an der Tür zurück

Die in diesen Umgebungen zumeist anzutreffenden Beschläge wie z. B, Türschlösser und -griffe sowie Küchen- und Badezimmerarmaturen sind in der Regel pulverbeschichtet, um das Metall vor Oxidation und Korrosion zu schützen. Gemeinsam mit Spectrum Brands, dem Hersteller der Kwikset-Türbeschläge, machte sich das Microban®-Team daran, ein Verfahren zu entwickeln, das sowohl die strengen Anforderungen an die Langlebigkeit der Türbeschläge erfüllte, als auch einen zusätzlichen Grad an Schutz für diese häufig berührten Oberflächen bot. Letztlich wurde die Microban-Technologie in die Pulverbeschichtungsmaterialien für die Türbeschläge der Marke Kwikset eingebunden. Die Pulverbeschichtungsmaterialien wurden anhand strenger Standardtestmethoden getestet und simulierten Alltagsexpositionsversuchen unterzogen. Die eingebundene Microban-Technologie schützt die Beschichtungen dauerhaft ohne die Ästhetik der Beschläge zu beeinträchtigen.

„Nachdem wir auf der IBS 2016 unsere Zusammenarbeit mit Microban bekanntgegeben hatten, erhielt Kwikset ein äußerst positives Feedback von Bauherren und Architekten. Wir sind begeistert, dass Bauherren und Architekten nun für laufende und zukünftige Projekte sowie ohne zusätzliche Kosten auf Kwikset-Produkte mit Microban zurückgreifen können“.

Michelle Gangi, Kwikset Senior Product Manager, Spectrum Brands, Inc.

Pulverbeschichtungen mit einer antimikrobiellen Technologie von Microban sind extrem witterungsbeständig. Sie schützen die dekorativen Farben, oxidieren nicht durch Sauerstoff und trüben sich nicht durch Schweiß und Feuchtigkeit ein. Hersteller wie IFS Coatings und Spektrum haben sich für die Microban SilverShield®-Technologie entschieden, da sie mühelos bei der Herstellung eingebunden werden kann und sich nicht negativ auf die Haltbarkeit der Pulverbeschichtung oder die Ästhetik des Produkts auswirkt. SilverShield® ist sowohl in den USA (EPA) und der EU (Biozid-Richtlinie) zugelassen und kann für eine Vielzahl von Anwendungen einschließlich des direkten Kontakts mit Lebensmitteln sicher verwendet werden.